Bioethik im Diskurs

Wann? 11 bis 22 September 2017 (Vorbereitungstreffen | 23 Juni 2017) Wo? SSC 2/213
Wer?
Fortgeschrittene Bachelorstudierende  mit Interesse am Berufsfeld (Weiter-) Bildung

Worum es in der Summer School geht
Die Summer School greift ethische Fragen der Wissenschaft und des Alltags auf: von der Präimplantationsdiagnostik, über Tierversuche, Umweltschutz, Gentechnik oder Stammzellenforschung bis hin zur Sterbehilfe. Studierende arbeiten in gemischten Teams mit Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen an selbstgewählten Fragestellungen, bereiten diese unterrichtstauglich auf und wechseln anschließend die Rolle vom Studierenden zum Lehrenden, um das Erarbeitete in einem zweitägigen Workshop im Alfried Krupp-Schülerlabor  an Oberstufenschüler*innen altersgerecht zu vermitteln. Durch die Kombination von Seminar und didaktischer Übung können die Studierenden und die Jugendlichen gleichermaßen auf spannende Weise den aktuellen Diskurs kennenlernen und ihre Berührungsängste mit den oft als heikel wahrgenommenen Themen verlieren, und lernen, sich auch in schwierigen Debatten mit einer eigenen Meinung zu positionieren.
Dozenten Prof. Dr. Klemens Störtkuhl (Biologie), Prof. Dr. Helmut Pulte (Philosophie)

Credits
5 ECTS für die aktive Mitarbeit, Präsentation zu einem auszuwählenden Thema, Mitwirkung bei der Organisation des Workshops, Essay | Hausarbeit
Vorklinisches Wahlfach (Medizin) für aktive Mitarbeit, Präsentation zu einem auszuwählenden Thema

Anmeldung
über CampusOffice vom 15.04.-17.06.2017 oder per Mail
Studenten der Philosophie sollen sich im Rahmen des Philosophie Studiums unter Campus Office anmelden
Studenten der Medizin können sich direkt bei Susanne Scheffner anmelden
Kontakt Susanne Scheffner (susanne.scheffner@rub.de)

Links & Downloads
Flyer
Programm etc. folgt

Kooperationen | Partner