Interstellare Raumfahrt: Lernen zwischen Natur- und Geisteswissenschaften

Wann? 09 bis 18 September 2019 Wo? UFO 0/01
Vorbereitungstreffen
Achtung! Verschoben auf den 22 Juli 2019, 14-18 Uhr, GBCF 04/711
Wer? Masterstudierende und fortgeschrittene Bachelorstudierende der Fächer evangelische Theologie, Physik, Chemie, Biologie, Philosphie, Medizin, Maschinenbau, Geschichts-, Sozial-, Wirtschafts-, sowie Ingenieurswissenschaft

Worum es in der Summer School geht
Der technische Fortschritt im Bereich der Lasertechnologie könnte es in naher Zukunft möglich machen, mit einer von einem Photonen-Segel getriebenen Sonde Planeten in anderen Sonnensystemen zu untersuchen und sogar irdisches Leben in den interstellaren Raum zu befördern. Damit würde biologische und physikalische Grundlagenforschung möglich, die unser Wissen über das Universum deutlich verändert. Was sind die Herausforderungen einer solchen Mission? Welche Effekte bringt das Vordringen in neue unbekannte Lebensräume mit sich? Welche Konsequenzen hätten interstellare Missionen für unser Verständnis für das Leben auf der Erde?
In der Summer School lernen die Studierenden die naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen der interstellaren Raumfahrt kennen und untersuchen deren sozialen, humanwissenschaftlichen und ökonomischen Dimensionen. Beispielhaft ist z. B. die Ressourcenfrage für ein solches Projekt, denn der hohe Ressourcenverbrauch für diese Mission rückt Fragen der Finanzierbarkeit in den Fokus und damit auch ökonomische, politik- und kulturwissenschaftliche Expertise. Welche Gesellschaft will aus welchem Grund ein solches Unterfangen überhaupt finanzieren?
Begleitet wird diese experimentelle studentische Projektarbeit von Wissenschaftlern der USBC und der RUB, um Studierenden am Thema der Raumfahrttechnik ein gemeinsames interdisziplinäres Forschen zu ermöglichen. Die Summer School ist ein Mix aus Fachvorträgen und akademischen Inputs, Workshop und eigenständiger Projekt- und Forschungsarbeit und schließt mit einer öffentlichen Präsentation ab. Im Anschluss an die Summer School besteht die Möglichkeit, sich über LabExchange für ein bis zu zweimonatiges Forschungspraktikum an der UCSB zu bewerben.
Dozent*innen: Michael Walthemathe (ev. Theologie), Philip Lubin (Physik, UCSB), Joel Rothman (Biologie, UCSB)

Anmeldung
Für die Teilnahme an der Summer School bewerben Sie sich mit einem kurzen Motivationsschreiben bis 30.06.2019 per E-Mail an Michael Waltemathe (michael.waltemathe@rub.de). Sie erhalten bis zum 07.07.2019 eine Rückmeldung.

Credits
3 ECTS für Posterpräsentation + Ideenpapier
5 ECTS für Posterpräsentation + Projektarbeit|Prototyp
6 ECTS für Posterpräsentation + Projektarbeit|Prototyp + Konzeptpapier
Die Summer School ist für Masterstudierende der evangelischen Theolgie, der Biologie (Biologie+), Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Sozialwissenschaften, der Philosophie und Geschichtswissenschaften in den jeweiligen Wahl- und Ergänzungsbereichen curricular erfasst (LV-Nr.: 010701 im VVZ).
Bachelorstudierende ab FS 4 können die Summer School im Optionalbereich belegen (Modul im VVZ).
Studierende weiterer Fächer wenden sich bitte zunächst an ihre/n jeweiligen Studienfachberater/in, um eine Anrechnung in ihrem Studiengang zu klären.

UA Ruhr
Die Summer School ist geöffnet für Bachelorstudierende der Uni DUE und im Studium Liberale im IOS (Modul E3) curricular erfasst (Link zur LV im Campus DUE). Kontakt: Sabine Dittrich (studium-liberale@uni-due.de).

Links & Downloads
Programm_der Summer School Interstellare Raumfahrt_2019