The Religions of History in Educational Research and diverse Learning Environments

Wann? 22. Juli bis 2. August 2019 Wo? BS 2/02 (Blue Square)
Wer? Studierende im Master of Education im Fach Geschichte und  Masterstudierende der Religionswissenschaften (Ein-Fach und Zwei-Fächer) sowie Masterstudierende affiner Gesellschafts- und Geisteswissenschaften

Worum es in der Summer School geht
‚Religion‘ ist Thema in Medien und Öffentlichkeit. Auch in den Geschichtslehrplänen und -büchern erhält es immer mehr Gewicht. Gleichwohl werden Einflüsse von Religionen und religiösen Überzeugungen auf historische Entwicklungen und das notwendige Wissen über Religionen im Geschichtsunterricht kaum thematisiert. Sowohl in Forschung als auch in der schulischen Praxis wird ‚Religion‘ vor allem im konfessionellen Religionsunterricht verortet. Dass Wissen über ‚Religion‘ in weiteren Schulfächern und Bildungskontexten relevant ist, wird im Rahmen der Summer School am Beispiel der Geschichte thematisiert. Wie werden ‚Religionsgeschichten‘ im schulischen Kontext vermittelt und wie wird religionsbezogenes Wissen nicht nur in Schulbüchern sondern auch in Bildungsmaterialien übergreifender Lernkontexte aufgearbeitet? Die Summer School ist als zweisprachige Projektwerkstatt angelegt, zu der zahlreiche internationale Expert*innen (Schulbuchforschung, Religionswissenschaft, Geschichtsdidaktik und Erwachsenenbildung) eingeladen sind.
Mit Hilfe geeigneter Analysewerkzeuge entwickeln die Studierenden Materialien für das Schülerlabor und präsentieren diese auf einem abschließenden Minisymposium. 
Dozent*innen Nicola Brauch (Historisches Institut), Sarah Jahn (Religionswissenschaftliche Studien, CERES)

Anmeldung
Verlängert bis 12. Juni 2019 mit einem deutsch- oder englischsprachigen Letter of Intend, dem B.A.-Zeugnis sowie einem aktuellen Transcript of Records als PDF per Mail an Natalie Berg (natalie.berg@rub.de).
In der Bewerbung sollte neben dem inhaltlichen Interesse auch die Bereitschaft und Fähigkeit deutlich werden, englischsprachige Texte zu lesen und auf Englisch zu kommunizieren.

Credits
9 ECTS für Präsentation und fachspezifische schriftliche Ausarbeitung (2-Fach-Master Religionswissenschaft, Modul FR/SCT)
10 ECTS für Präsentation und fachspezifische schriftliche Ausarbeitung (Master of Education Geschichte, Modul X)
18 ECTS für Präsentation, fachspezifische schriftliche Ausarbeitung sowie Durchführung eines anschlussfähigen Forschungsprojektes (1-Fach-Master Religionswissenschaft, Modul FR/SCT)
Masterstudierende weiterer Fächer wenden sich bitte zunächst an ihre/n jeweiligen Studienfachberater/in, um eine Anrechnung in ihrem Studiengang zu klären.

 

Links & Downloads
Link zur Veranstaltung in Campus-Office (LV-Nr. 040250)
Programm_der Summer School